Willkommen bei Abenteuer Zeitreise

Abenteuer Zeitreise
Eintauchen - Erleben - Begreifen

Abenteuer Zeitreise

  • ist eine Reise mitten ins Leben unserer Vorfahren. Wir tauchen in eine dörfliche Siedlung aus dem Mittelalter ein.
  • ist eine Vision. Der Verein abenteuer-zeitreise begibt sich mit viel Herzblut und Begeisterung auf eine wahrhaft abenteuerliche Reise: Das Ziel ist die Realisation eines ländlichen Weilers, wie er im Mittelalter hätte ausgesehen und funktionieren können.

tasche_klein (zip)

Projektidee der Weiler...

kinder_ziegen (zip)

besteht aus einer nach archäologischen Befunden und Funden rekonstruierten, mittelalterlichen Siedlung mit dazugehörenden landwirtschaftlichen Strukturen wie Gärten, Äckern, Weiden und Wald. Alte Nutztierrassen und beinahe in Vergessenheit geratene Kulturpflanzen werden gepflegt und prägen die natürliche Landschaft und den bäuerlichen Alltag. Menschen sind an der Arbeit, betreiben ein Handwerk, ruhen und spielen. Der Weiler lebt und vermittelt einen authentischen Eindruck vom Leben unserer Vorfahren.

dorf (zip)

skizze_beschrieb (zip)

„…da kannst du was erleben!»

maedchen_wasser (zip)

Zielgruppen und beispielhafte Erlebnisfelder

Tagesbesucher/ Familien
erwarten eine lebendige, ländliche Siedlung mit vielen, teilweise freilaufenden Tieren, mit spannenden Handwerksvorführungen und verschiedenen Möglichkeiten, selber mit Hand anzulegen. Im Bereich ausserhalb des eigentlichen Dorfes finden sie naturnahe Pick-Nick Plätze und eine DorfKrämerei.

Familien und Erwachsenengruppen
buchen eine oder mehrere Nächte als Bewohner dieser Siedlung. Sie tauchen ganz in die Zeit unserer Ahnen vor ca. 800 Jahren ein und erleben den dörflichen Alltag der einfachen Bevölkerung hautnah. Schlafen auf dem Laubsack inklusive!

Schulen
buchen beispielsweise einen Erlebnistag: (www.zyt-sprung.ch) oder eine Projektwoche. Kinder und Jugendliche erleben den ländlichen Alltag im Mittelalter. Sie betreuen die Tiere, spalten Holz, jäten und ernten, lernen Schmieden oder Korbflechten und feiern am Abend die getane Arbeit bei einer feinen Suppe und selbstgebackenem Brot am wärmenden Feuer.

Sonderpädagogik
sehbehinderte Kinder begreifen den Weg vom Korn zum Brot. Sie riechen den Geruch von reifem Korn, spüren die Kraft der Steinmühle und backen im Lehmofen ihr eigenes Mittelalterbrot mit Gewürzen aus dem Kräutergarten. Menschen mit speziellen Bedürfnissen finden im Weiler einen Ort, wo sie ihr Potenzial ausschöpfen können und wo sich ihre Grenzen unverhofft verschieben.

Studenten und Lernende
arbeiten thematisch in der Siedlung mit. Angehende Zimmerleute lernen unter fachkundiger Begleitung alte Holzverbindungen kennen und anwenden. Sie errichten einen neuen Ziegenstall. Angehende Drogeriefachpersonen befassen sich mit Heilpflanzen und stellen Tinkturen, Salben und Kräutertees her. Forstlehrlinge erleben, wie landschaftsschonendes Holzrücken mit dem Pferd funktioniert.

Studierende der Archäologie erleben Gegenstände in ihrem Gebrauch, die sie bisher nur im Kontext von Ausgrabungen kannten.

…und wir haben noch viele weitere Ideen
Kursangebote, Erntedankfest, Landschaftsmärchen, Lesungen, wenn Nacht’s die Wölfe heulen…

silvia_kinder (zip)

Projektstand

Seit wenigen Jahren verfolgen wir die Vision abenteuer-zeitreise konkret.

Die bisherige Hauptarbeit war und ist der Aufbau eines tragfähigen Netzwerkes aus Interessierten, Machern, Unterstützern und Fachstellen wie Archäologie, Geschichts-Vermittlung und NaturInstitutionen.

Unsere Idee haben wir in einer Projektstudie auf den Prüfstand gestellt. Sie zeigt,

  • dass ein historischer Weiler zum Thema «ländliches Leben im Mittelalter» realisierbar ist.
  • ein grosses Nachfragepotenzial nach erlebbarer Geschichts- und Naturvermittlung besteht
  • und dass ein attraktiver Betrieb für verschiedene Zielgruppen geführt werden kann.

Wir sind nun auf der Suche nach einem oder mehreren Projektpartnern, die den Weg zu einer Umsetzung mit uns weitergestalten. Wir sind davon überzeugt, dass das Weiler-Projekt in Kooperation mit Partnern mit ähnlichen Schwerpunkten Sinn macht und gegenseitig zum Nutzen werden kann.

Mögliche Partnerschaften:

  • eine Geschichtsvermittlungs-Institution
  • ein Naturpark
  • eine Tourismusregion
  • eine Institution aus dem Bereich Natur und Umwelt
  • eine Bildungsinstitution …

Erste Kontaktaufnahmen sind im Gang.

Haben wir Sie «gluschtig» gemacht?

schmied (zip)

silvia_ziegen (zip)

Die Dinge, die wir wirklich wissen, sind nicht die Dinge, die wir gehört oder gelesen haben, vielmehr sind es die Dinge, die wir gelebt, erfahren, empfunden haben.
Calvin M. Woodwards